Gesellschaft für Geosystemanalyse

Startseite | Über uns | Impressum | AGB's | Datenschutzerklärung

Velocimeters (Fließgeschwindigkeitsmessgeräte)

Vectrino

zur Hardware-Übersicht

Velocimeter (Fließgeschwindigkeitsmessgeräte) gehören zu einer Klasse von 3D-Fließgeschwindigkeitsmessgeräten zur Erfassung starker Fluktuationen. Die Vector und Vectrino liefern mit bis zu 64 Hz bzw. 200 Hz zeitlich hochaufgelöste dreidimensionale Einzelpunktmesswerte. Die Geräte sind unterschiedlich konzipiert und sowohl für Einsätze im marinen Bereich und in Binnengewässern als auch für Laborrinnen geeignet. Es bestehen drei bzw. vier Empfänger, welche das Echo eines ausgesandten kurzen akustischen Pulses aufzeichnen. Das empfangene Signal wird verarbeitet um die Doppler-Verschiebung zu ermitteln, die Skalierung erfolgt auf Basis der mittels der gemessenen Temperatur erfassten Schallgeschwindigkeit in der Flüssigkeit und der resultierende Geschwindigkeitsvektor wird auf den PC übertragen. Mittels unterschiedlicher Messköpfe lassen sich die Velocimeter für verschiedene Zwecke umrüsten und optimieren.

 

Vector

mit Stangensonde

Der Vector basiert auf einer Prozessverarbeitung, welche ursprünglich für den Nortek Acoustic Doppler Velocimeter entwickelt wurde. Das Gerät misst dreidimensionale Fließgeschwindigkeiten auch unter turbulenten Bedingungen in einer Entfernung von 15 cm vom Schallgeber mit wählbaren zeitlichen Auflösungen von 1 bis 64 Hz. Eine dem Stand der Technik entsprechende Stromversorgung und eine miniaturisierte Elektronik in kompakten Gehäusen eignen den Vector sowohl für Echt-Zeit-Aufzeichnungen als auch für autonome Einsätze. Zusätzlich zu kontinuierlichen Aufnahmen sind Messungen im Zeitstaffelbetrieb (Burst Mode) möglich, wobei sich aktive Messphasen mit "Schlafphasen" abwechseln um Datenspeicher und Batteriestrom zu sparen.

 

Vector

mit Kabelsonde

Messungen hoher Qualität können sowohl bei marinen Anwendungen als auch bei hohen Sedimentkonzentrationen z.B. in Küstennähe oder Tieflandflüssen durchgeführt werden. Es bestehen keine Ansprüche an die Wasserqualität solange ausreichend Schwebmaterial vorhanden ist. Messungen in destilliertem Wasser sind bspw. nicht möglich. Auch oberflächennahe Aufzeichnungen bspw. von Wellenkämmen können durchgeführt werden, da das System nahezu unmittelbar reagiert, wenn die Sonde eintaucht und abwechselndes Ein- und Austauchen insofern keine Behinderung darstellen.

Der Vector wird weltweit von Wissenschaftlern und Ingenieuren ozeanographischer Institute genutzt. Ausführliche Kundenreferenzlisten können von Nortek bereitgestellt werden.

 

Downloads / Zusatzinformationen

  • Eine Broschüre (pdf-Format) zum Vector finden Sie hier [1.859 KB]
  • Weitere Informationen finden Sie auf der Nortek-Homepage

Downloads / Zusatzinformationen

Eine Broschüre (pdf-Format) zum Vectrino Profiler finden Sie hier [1.066 KB] .

Publikationen:

N4000-745 [673 KB]
Zedel and Hay (2011): Turbulence measurements in a jet: comparing the Vectrino and Vectrino II. Current, Wave & Turbulence Measurement Workshop, Monterey, CA, 2011. 6 Seiten.

N4000-737 [2.354 KB]
Craig, Loadman, Clement, Rusello, Siegel (2011): Characterization and Testing of a new Bistatic Profiling Acoustic Doppler Velocimeter: The Vectrino II. Current, Wave & Turbulence Measurement Workshop, Monterey, CA, 2011. 7 Seiten.

© terra4 GmbH 2020